11.02.2017 Wasserball Wasserball

Vorschau zum Spiel der Deutschen Wasserball-Liga - Duisburger SV 98 vs SV Cannstatt

Schwere Aufgabe für den SV Cannstatt. Heute um 18.30 Uhr müssen die Schwaben in der B-Gruppe der Wasserball-Bundesliga beim Duisburger SV antreten.


Nach der Heimniederlage gegen Krefeld 72 hat sicher deren Position nicht verbessert. Cannstatt ist weiterhin Tabellensiebter und voll im Abstiegskampf angekommen.

Zwar hat der SVC in dieser Saison schon einmal Duisburg am Rand einer Niederlage, aber das war im Pokal, als der SVC im Duell der beiden Traditionsvereine in Duisburg erst im 5m-Werfen unterlag. In der Liga lief es bisher aber für den SVC nicht gut. Im Gegensatz zu den Westdeutschen, die auf Platz 3 liegen.

Cheftrainer Andras Feher konnte während der Woche seine Mannschaft nur aus der Ferne beobachten. Nachdem er letztes Wochenende bereits mit Grippe fehlte, war er auch unter der Woche nicht in der Schwimmhalle. Co-Trainer Robert Bleich leitete für ihn das Training. In Duisburg erwarten die Cannstatter vor allem einen Angriffswirbel . „Duisburg hat einen starken Center. Wir werden daher vermutlich mit einer Raumdeckung beginnen müssen“, erklärt Feher.