23.11.2017 Schwimmen Schwimmen

SV Cannstatt 10 Mal Württembergischer Meister

Für die Württembergischen Kurzbahnmeisterschaften in Neckarsulm vom 17. bis 19. November hatten sich 13 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Cannstatt qualifiziert.


Sie zeigten hervorragende Leistungen und holten sich insgesamt 25 Medaillen. Das war nicht leicht, denn durch die geforderten Pflichtzeiten für die Qualifikation waren nur die schnellsten Schwimmerinnen und Schwimmer der Vereine aus Württemberg am Start.  

Am erfolgreichsten mit jeweils 9 Medaillen waren Subäjr Biltaev (Jg. 07) und Jan Niklas Schmidt (Jg.06).  

Subäjr Biltaev wurde vier Mal Württembergischer Meister über 50m, 100m und 200m Brust sowie 50m Delphin. Zusätzlich holte er sich auch den Titel im Mehrkampf Brust. Knapp geschlagen und somit auf Platz 2 landete Subäjr über 200m Lagen, 50m Rücken und Freistil. Des Weiteren gewann er die Bronzemedaille über 200m Freistil.  

Jan Niklas Schmidt holte sich über 100m Lagen, 50m Delphin, 200m Delphin und im Mehrkampf Delphin den Titel als Württembergischer Meister. Sowohl in Freistil als auch in Lagen gewann er über 200m und 400m die Silbermedaille. Ebenso Platz 2 erreicht er über 100m Delphin.  

In einer Zeit von 28,22 Sekunden über 50m Freistil wurde Emelie Keier (Jg.04) Württembergische Meisterin und holte sich über 50m Rücken die Silbermedaille. Für Bronze reichte es über 50m Delphin.  

Auch Carla Roth (Jg.05) und Emma Jauer (Jg.06) durften sich über Medaillen freuen.  Die 400m Lagen schwamm Carla Roth in 5:40,64 Minuten und wurde mit Platz 2 belohnt. Emma Jauer benötigte für 200m Brust 3:03,81 Minuten und erreichte damit Platz 3. Trotz persönlicher Bestleistungen musste sich Madlen Herbig (Jg. 03) zweimal mit einem undankbaren 4. Platz über 400m Lagen und Freistil zufrieden geben. Ebenso auf den 4. Platz schwammen Paula Kühn (Jg. 03) über 200m Brust und David Leon Straßheim (Jg. 02) über 200m und 100m Lagen.  

Des Weiteren am Start waren Tiago Lourenco de Sousa (Jg.06), Franzisca Farchmin (Jg.04), Tobias Haidle (Jg.03), Lotte Silber (Jg.04) und Anne Maria Wototschek (Jg.06), die alle persönliche Bestleistungen schwammen und zum Teil Plätze unter den TOP 10 schafften.  

Somit war es für Trainer Nikolai Schmidt ein sehr erfolgreicher Wettkampf, der wieder einmal zeigte, dass die Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Cannstatt ihre Leistungen von Wettkampf zu Wettkampf stetig steigern können.
 

Heike Silber